Nebelthau-Gymnasium

Schulpastorat

Die Schulseelsorge an unserer Schule geschieht in vielfältigen Formen innerhalb und außerhalb des Unterrichts. Sie schließt religiöse Erlebnis- und Erfahrungsräume auf und vertieft sie. Der Schulseelsorger bietet das an, was Menschen in der Schule aber auch jenseits des Unterrichts brauchen: Vertrauensvolle Kontakte, hilfreiche Gespräche, sinnstiftende und religiöse Lebensbegleitung. Die Angebote richten sich überwiegend an Schülerinnen und Schüler, aber auch an Eltern, Lehrerinnen und Lehrer.

Konkrete Formen der Schulseelsorge am Nebelthau-Gymnasium sind:
Erteilung von Religionsunterricht, der sowohl die Grundlagen und Wurzeln der christlichen Religion umfasst, ebenso wie den Einblick in die anderen Weltreligionen. Unterricht in Diakonischem Lernen (DL). In beiden Fächern ist die Frage des verantwortlichen Handelns als Konsequenz christlichen Glaubens zentral wichtig.

Schulgottesdienste, Jahrgangsandachten, zusätzliche Meditationen/Andachten auf freiwilliger Basis, Beratung bei Notsituationen, Problemen und schwierigen Lebenslagen, kollegiale Beratung, Kooperation mit kirchlichen Stellen, Filmabende zu ethisch-religiösen Fragestellungen. Auch außerschulische Lernorte werden mit einbezogen. Hierzu gehört insbesondere die Begleitung von Klassenfahrten und das Angebot, zum Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) zu fahren.