Nebelthau-Gymnasium

Unterrichtszeiten und -organisation

Unterrichtszeiten am NG

Im 5. Jahrgang gibt es generell keinen Nachmittagsunterricht.

Die Jahrgänge 5 bis 9 beginnen um 8.00 Uhr, Schulschluss ist um 13.35. Die Jahrgänge 10-12 starten um 8.15 Uhr.

Stundentafel

Die Stundentafel sieht zwei große Pausen von 25 Min. Länge jeweils nach der 2. und 4. Stunde vor. Die Mittagspause ist 50 min lang. Die Unter-und Mittelstufe hat längstens bis 16.00 Uhr und die Oberstufe bis 16.45 Uhr Unterricht.

In der Sekundarstufe I werden am Nebelthau Gymnasium 167 Unterrichststunden absolviert.

Ferienzeiten

Grundsätzlich gelten am Nebelthau-Gymnasium dieselben Ferienzeiten wie an anderen Bremer Schulen. Es gibt allerdings einzelne bewegliche Ferientage, die angekündigt werden und immer der Homepage zu entnehmen sind.

Vor den Ferien - nach einer Zeugnisausgabe - endet der Schultag stets nach der 4. Stunde. Vor allen anderen Ferien und Feiertagen findet am Vortag regulärer Fachunterricht nach Plan statt.

Auch in der Oberstufe ist das Nebelthau-Gymnasium darum bemüht, die als wichtig erachteten Bausteine aus der Mittelstufe fortzusetzen. Hierbei sind einige Dinge besonders wichtig, die in einem tragfähigen Konzept auch für eine kleine, überschaubare Oberstufe umgesetzt werden sollen.

Als genehmigte Schule in freier Trägerschaft sammeln unsere Schülerinnen und Schüler keine Punkte in den Jahrgängen 11 und 12. Die Note des Abiturs ergibt sich aus den Prüfungen, die aus 4 schriftlichen und 4 mündlichen Prüfungen bestehen. Hierzu wählen die Schülerinnen wie üblich 2 Leistungskurse und zusätzlich werden sie in 6 Grundkursen geprüft. Am Ende winkt bei erfolgreichem Bestehen die Allgemeine Hochschulreife, das Abitur.

Es ist uns hierbei wichtig, dass die Schüler*innen trotz der kleinen Oberstufe eine breite Wahlmöglichkeit haben, um ihren eigenen Neigungen nachgehen zu können. Gerade für die Leistungskurse ist uns eine möglichst große Auswahl wichtig. Weiterhin sollen gewachsene Gemeinschaften des Jahrgangs auch in Hinblick auf Lernpartnerschaften aufrechterhalten werden. Denn auch in der Oberstufe sollen SuS gemeinsam lernen und von den Stärken der anderen Mitschüler profitieren können.

Aus diesen Gründen werden Leistungskurse in den Fächern Deutsch, Englisch, Wirtschaft, Mathematik und Biologie angeboten. Sämtliche LK werden als so genannte „Huckepack-Kurse" angeboten, das bedeutet, 3 Stunden werden alle SuS gemeinsam unterrichtet und die zusätzlichen LK-Stunden werden dann mit den SuS, die diesen Kurs als Leistungskurs gewählt haben, für Vertiefungen genutzt. In diesen Leistungskursstunden ist durch eine gute Lehrer-Schüler-Relation ein sehr individuelles Betreuen möglich.

Auch in den weiteren Prüfungsfächern soll eine hohe Flexibilität sichergestellt werden. Weiterhin sind Belegungsverpflichtungen zu beachten. Dies erreichen wir unter anderem dadurch, dass einige Fächer (z.B. Recht) jahrgangsübergreifend stattfinden.

Weiterhin sind wir auch in der Oberstufe darum bemüht den Unterrichtsausfall gering zu halten und den SuS einen kompakten Stundenplan zu erstellen.

Weitere Bausteine unserer Oberstufe sind eine Studien- und Berufsberatung sowie ein Kurs „Management" im Bereich Wirtschaft.

  • Mögliche Leistungskurse: Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie sowie derzeit Geografie
  • Verpflichtende Grundkurse: Geschichte oder Politik, Latein (neu aufgenommen) oder Spanisch (neu aufgenommen oder fortgesetzt)
  • Mögliche Grundkurse: Nicht gewählte Leistungskurse sowie 3 Fächer nach Wunsch der Schüler*innen aus einem Pool verschiedener Fächer (z.B. Recht, Geografie, Religion)