Nebelthau-Gymnasium

Mein Kind in Klasse 7

Hinweis: Coronabedingt sind manche Angebote und Aktionen gar nicht oder nur in abgewandelter Form möglich.

Nach den Halbjahreszeugnissen finden die Lernentwicklungsgespräche (LEG) statt. Diese werden geführt,

  • um zu entdecken, worin die Stärken der Schülerin/des Schülers liegen,
  • um herauszufinden, worin Schwierigkeiten der Schülerin/des Schülers bestehen
  • um zu klären, für welche Ziele die Schülerin/der Schüler Unterstützung von Schule und/oder Elternhaus benötigt.

Diese Gespräche werden von allen am Gespräch Beteiligten (Schüler/in, Eltern und Klassenleitung) vorbereitet.

Balladen werden unter Verwendung akustischer Elemente in Szene gesetzt, musikalisch untermalt und an einem Abend aufgeführt.

Textauswahl und gestalterische Umsetzung finden in eigenverantwortlicher Gruppenarbeit statt. Die Schülerinnen und Schüler erkennen und reflektieren dabei eigene Stärken und Schwächen, und sie „erleben" Literatur durch sinngestaltende Interpretation. Die öffentliche Präsentation dient der Stärkung des Selbstbewusstseins.

Im 7. oder im 8. Jahrgang geht es für eine Woche nach England auf Klassenfahrt. Hier können die Englisch-Kompetenzen "im echten Leben" ausprobiert und ausgebaut werden.

Alternierend gibt es die Media Project Week; hier erwecken die Schüler*innen mehr als nur die englische Sprache zum Leben. Bei diesem Workshop erfahren sie alles über die faszinierende Kunst der Stop-Motion-Animation und stellen eigene Kurzfilme mit Themen ihrer Wahl her; die thematischen Möglichkeiten dieses Projekts sind nahezu grenzenlos. Die Media Project Week findet ihren Abschluss in einem Animationsfilmfestival für Freunde, Familie und Mitschüler*innen. Die teilnehmenden Schüler*innen erhalten am Ende der Woche eine digitale Kopie ihrer Arbeiten.

Weitere Fähigkeiten, die innerhalb des Workshops vermittelt werden sind: Drehbuchschreiben, Erzählung und Synchronisation auf Englisch, Teamwork sowie diverse Medienkompetenzen, wie den Gebrauch von Animations- und Film-Apps.